Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Bücher 1 Bücher 2 Bücher 3 Bücher 4 Bücher 5 Bücher 6 Veröffentlichungen Gästebuch Kontakt Hörprobe 

Bücher 4

Aliquam aliquam dolor varius sem. Curabitur vitae orci vel felis aliquam fermentum. Nulla a eros. Cras ultricies, neque nec vulputate laoreet, velit velit dignissim erat.Nunc consequat pellentesque lorem. Proin a nibh. Duis congue, pede id fringilla aliquam, est diam elementum odio, pharetra tincidunt risus neque id nisi. Nulla facilisi. Sed lacinia. In vulputate. Sed quis nulla vitae magna facilisis mattis. Integer ligula turpis, viverra vel, luctus tincidunt, nonummy quis, justo. Curabitur ut magna. Etiam orci orci, nonummy volutpat, condimentum posuere, lacinia in, justo.

Sâr Dubnotal(2012)

Tunesische Märchen(1983)

Die verzauberte Pagode(1993)

Der Schelm vom Bosporus(1994)

DIE VERZAUBERTE PAGODEChinesische MärchenEdition Orient. Meerbusch, 1993Zwölf wunderbare Märchen liegen hier vor, schön und poetisch, spannend und gruselig, Götter und überirdische Kräfte treiben ihr Wesen und Unwesen, und überall schimmert die Jahrtausende alte chinesische Kultur hindurch. Wer die Eltern und die Alten ehrt, erhält göttlichen Lohn; dem Furchtlosen werden spukende Geister und hässliche Götzen zu freundlichen Helfern; göttliche Naturgewalten lassen die verruchte Stadt Hung-chao in einer Sintflut untergehen und retten nur die vier „Gerechten“. Wie die meisten Volksmärchen ist auch dieses Buch als Lektüre sowohl für Erwachsene als auch für Kinder im lesefähigen Alter geeignet. Barbara Rieder hat es mit einfühlsamen und phantastischen Illustrationen versehen.

ALLAHS GROSSE SÖHNEStaatengründer und Reformer: Nasser / Ibn Saud / Hussein von Jordanien / Hassan von Marokko / AtatürkSocietäts-Verlag. Frankfurt, 1990Der Nahe Osten bewegt heute die Welt wie kaum ein vergleichbares Gebiet. Täglich berichten die Medien von Auseinandersetzungen und Bürgerkriegen, aber auch von der ölbedingten ungeheuren wirtschaftlichen Kraft dieser Region.Hintergrundinformationen besonderer Art gibt das vorliegende Buch. Die Biografien wichtiger Persönlichkeiten, die wesentlich zur Gestaltung der heutigen Länder beigetragen haben, werden hier in einer Weise dargestellt, dass sie wie ein spannender Roman erscheinen und gleichzeitig jeder zeitgeschichtlichen Nachfrage standhalten. Von Atatürk bis zu Marokkos Hassan II. entsteht so ein Panorama der arabischen und türkischen Gegenwart. Dabei ist das Buch weit entfernt von einer Hofberichterstattung; den dramatischen Höhepunkten aus dem Leben von „Allahs großen Söhnen“ steht die Analyse nüchterner Fakten gegenüber, und so wird das Buch zur Basislektüre für alle, die sich für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Nahen Ostens interessieren.

TUNESISCHE MÄRCHENNovalis-Verlag. Schaffhausen, 1983Dies ist eine Auswahl tunesischer Märchen, die in Deutschland so gut wie unbekannt sein dürften – neu erzählt von Gerd Frank.Nachstehend die Märchen im Einzelnen: Ali, der Hexentöter / Die Menschenfresserin / Der Kaufmann und der Barbier / Der Negerprinz und der Kaufmann / Die reichen Brüder und die Löwen / Die Hyäne und der Esel / Hahn, Wolf und Windhund / Der Beduine und die Eule / Der geizige Alte / Der Wolf und die Hyäne / Wie der Wolf Löwe und Büffel überlistet hat / Der tapfere Mohammed / Der glückliche Eseltreiber / Der Beduine und der Dämon / Der Pelz / Die schlechten Manieren / Hassan im Geisterland / Die Hündin / Das Schloss der Menschenfresser / Der wilde Diab und der Unhold / Der kleine Antir / der Geist in der Taube / Dschudar und der Geisterkönig / Prinz Ali / Der einäugige Dieb / Die Frau auf der Tabaksdose / Der gerechte König / Wie der Sultan geprellt wurde.Wie die meisten Volksmärchen ist auch dieses Buch als Lektüre sowohl für Erwachsene als auch für Kinder im lesefähigen Alter geeignet. Frantisek Chochola hat es mit einfühlsamen und phantastischen Illustrationen versehen.

BUNT WIE DER KOLIBRIAltindianische Dichtung der Azteken, Inka, Guarani, Amazonier und AymaráQumran-Verlag. Frankfurt/Paris, 1981 Das Bändchen beinhaltet – neu übersetzt und erläutert – eine umfassende Sammlung altindianischer Mythen, Göttergesänge und Gebete, Klagelieder, Gedichte, Lieder, Sinnsprüche und Ratschläge. Ursprünglich war angedacht, diese Auswahl zweisprachig (deutsch-spanisch) herauszugeben, eventuell sogar dreisprachig (erweitert um die jeweilige Originalfassung). Doch dies wäre wohl nur für einen zu kleinen Leserkreis von Interesse gewesen. Herausragen dürften bei den „Klageliedern“ etwa „Der grausame schwarze Sumpf“, „Die schauerliche Gruft“ oder „Welcher Leichenregenbogen“ – drei Texte der Inka, die auf historischen Fakten beruhen. Im Anhang finden sich u.a. Abhandlungen über die wichtigsten Götter und ihre Funktionen.

DER SCHELM VOM BOSPORUSEdition Orient. Meerbusch, 1994Dies ist eine Neuausgabe der 1980 in Freiburg erschienenen Anthologie „Der türkische Eulenspiegel“ – allerdings in leicht veränderter Form. Nasreddin, „der türkische Eulenspiegel“ bzw. der „Schelm vom Bosporus“ war ein echter Narr, ein Gemisch aus grenzenloser Einfalt und natürlichem Geist und Witz. Das wird jedem klar, der diese – ansprechend illustrierten – kleinen Geschichten liest.Nachstehend ein kleines Beispiel für Nasreddins Denkweise und Auftreten:„Nasreddin trieb mit zwei Freunden einen Hammel und zwei Schafe heim, die sie auf dem Markt gekauft hatten. Als sie zu Hause angelangt waren, fragten die Freunde: „Hodscha, wie teilen wir sie?“ – „Ihr beide“, antwortete Nasreddin, „nehmt das eine Schaf. Der Hammel und ich nehmen das andere.“Eine Übersetzung dieses Buches erschien bei Alfa Konti, Bratislava, 1996 unter dem Titel: „Anekdoty zo Zivota Hodzu Nasredina“.



Gerd Frank

Schriftsteller und Übersetzer