Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Bücher 1 Bücher 2 Bücher 3 Bücher 4 Bücher 5 Bücher 6 Veröffentlichungen Gästebuch Kontakt Hörprobe 

Bücher 5

Aliquam aliquam dolor varius sem. Curabitur vitae orci vel felis aliquam fermentum. Nulla a eros. Cras ultricies, neque nec vulputate laoreet, velit velit dignissim erat.Nunc consequat pellentesque lorem. Proin a nibh. Duis congue, pede id fringilla aliquam, est diam elementum odio, pharetra tincidunt risus neque id nisi. Nulla facilisi. Sed lacinia. In vulputate. Sed quis nulla vitae magna facilisis mattis. Integer ligula turpis, viverra vel, luctus tincidunt, nonummy quis, justo. Curabitur ut magna. Etiam orci orci, nonummy volutpat, condimentum posuere, lacinia in, justo.

Sâr Dubnotal(2012)

Tunesische Märchen(1983)

Die verzauberte Pagode(1993)

DER TÜRKISCHE EULENSPIEGELHerder-Verlag. Freiburg, 1980Fast gleichzeitig mit dem niederdeutschen Eulenspiegel lebte am Bosporus der Nasreddin Hodscha. Er wird im nahen Osten als Held, ja sogar als Heiliger des Islam verehrt. Noch heute erzählt man sich von ihm in den Dorfstuben und Kaffeehäusern zahllose Narreteien. Es gibt Volksbücher über ihn im gesamten Orient, auch auf dem Balkan und in der Sowjetunion. Dieses Taschenbuch macht den deutschen Leser mit den besten Schwänken und Anekdoten dieses türkischen Eulenspiegels bekannt. Das ist ein echtes Stück Volkspoesie, voller liebenswürdiger Einfalt und hintergründigem Humor. Ein Lesevergnügen eigener Art.

DIE HERRSCHER DER OSMANENEcon-Verlag. Düsseldorf, 1977Die Geschichte der Osmanen und ihrer grausamen Eroberungsfeldzüge auf europäischem Boden lässt sich in jedem Geschichtsbuch nachlesen. Doch über dieses Volk und über das Privatleben ihrer Herrscher, der Sultane, die zweimal an der Eroberung des ‚Goldenen Apfels’, der Stadt Wien, scheiterten, ist wenig bekannt. Fast eintausend Jahre haben die osmanischen Türken die Geschichte der europäischen Staaten entscheidend mitbestimmt. Im 11. Jahrhundert war das Reitervolk aus dem Inneren Asiens gekommen und erreichte mit der anatolischen Halbinsel das Mittelmeer. In den folgenden Jahrhunderten dehnten sie ihre Macht bis vor die Tore Wiens aus.Auf den ersten Blick erinnern die Despoten vom Bosporus an die Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Sie umgaben sich mit ungeheurem Luxus, waren von unberechenbarer Grausamkeit, frönten den Genüssen der Liebe bis zum Exzess und leerten ihre Staatskassen bis zur totalen Erschöpfung, wenn ihre Verschwendungssucht dies notwendig machte.Neben der Geschichte der Osmanen und ihrer Zeit werden hier erstmals auch detailgenau alle 36 Sultane dieser Dynastie vorgestellt. In der Farbenpracht orientalischer Lebensart entsteht das Panorama einer Jahrhunderte andauernden Herrschaft, die erst durch die Abschaffung des Sultanats in der Türkei gebrochen wurde. Zugleich aber werden historische Entwicklungen verständlich, die auf die Geschichte Europas wesentlichen Einfluss hatten.

Kennen Sie Karl May?"Ein Karl-May-Quizbuch", erschienen im Karl-May-Verlag Bamberg 1970

Wenn Mönche mordenvon Frédéric Lenormand(Übersetzung von Gerd Frank)

Das Palais der Kurtisanenvon Frédéric Lenormand(Übersetzung von Gerd Frank)

Und der Kondor zog vorbeiteamart 2016Quechua - Dichtung der InkaSpanisch - Deutsch



Gerd Frank

Schriftsteller und Übersetzer